Aktuelles Archiv

30.03.2021
Es darf ruhig ein wenig knirschen und knacken – Bewegte Pause goes online
Seit Sommer 2017 findet im IB Berg die „Bewegte Pause“, auch „Timeout“ genannt, statt. Unter fachkundiger Anleitung werden die vom zu vielen Sitzen vor dem Bildschirm verspannten Muskeln behutsam gedehnt, gelockert und der Bewegungsapparat wieder mobilisiert. Dabei darf es „ruhig auch mal knirschen und knacken“, wie unsere Physiotherapeuten Can und Liesa uns öfter mal beruhigen. […] weiterlesen
09.03.2021
Neu dabei, wieder dabei, immer noch dabei – Neues vom Berg-Team
Der 1. März 2021 war in der Tat ein besonderer Tag im IB Berg. Am aufregendsten war er wahrscheinlich für Carina Müsse. Sie hatte am 1. März ihren 1. Arbeitstag bei uns. Carina hat Ende 2020 ihren Master in Umweltingenieurwissenschaften an der RWTH Aachen mit Auszeichnung abgeschlossen und wird ab sofort das Team des Regionalbereichs […] weiterlesen
09.03.2021
Dirk Heidelberg ist zertifizierter Sachverständiger für Betonschäden und Betoninstandhaltung
Betonbauwerke zu schützen und instand zu setzen ist eine technisch und wirtschaftlich anspruchsvolle Aufgabe, die viel Fachwissen und praktische Erfahrung voraussetzt. Dass unser Mitarbeiter Dirk Heidelberg beides vorweisen kann, stellte er bereits 2013 mit dem Befähigungsnachweis zum Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen (SIVV-Schein) unter Beweis. Wir freuen uns umso mehr, dass Dirk Heidelberg […] weiterlesen
20.01.2021
BergNews 2020
Als wir in 2018 anlässlich des Ausscheidens von Helmut Berg aus der Unternehmesleitung noch einmal eine Printversion der BergNews herausgegeben haben, waren wir selbst überrascht über die vielen positiven Reaktionen auf diese gedruckte Ausgabe. Und das in Zeiten der Digitalisierung – eine Herausforderung, der wir uns seit einiger Zeit intensiv widmen (> lesen Sie mehr […] weiterlesen
04.01.2021
Neues modifiziertes HDD-Verfahren erfolgreich bei ALEGrO angewandt
Cable & Pipe (C&P) nennt sich ist ein neues modifiziertes HDD-Verfahren, mit dem Kabelschutz- und Produktrohre oberflächennah verlegt werden können, ohne dass es zu Spülungsausbrüchen kommt. Im Zuge der von der Fa. Amprion GmbH aus Dortmund gebauten ALEGrO-Kabeltrasse von der Umspannanlage Oberzier im Rheinland bis zur belgischen Grenze, für die das Ingenieurbüro H. Berg & […] weiterlesen
22.12.2020
Neue Brücken für den Lukas-Podolski-Sportpark in Bergheim
Im Auftrag der Stadtwerke Bergheim übernahm das IB Berg im Lukas-Podolski-Sportpark der Kreisstadt Bergheim die Planung und Bauüberwachung zur Erneuerung von zwei Fuß- und Radwegbrücken, die über die Große Erft führen. Eine dritte Brücke aus Stahlbeton wurde ersatzlos abgerissen. Hier wurde das Gelände wieder naturnah gestaltet, so wie es auch im näheren Umfeld vorzufinden ist. […] weiterlesen
22.10.2020
Barrierefreier Rundweg um den Stausee Auw: Förderbescheid übergeben
Anfang Oktober überreichte Daniela Schmitt, Wirtschaftsstaatssekretärin von Rheinland-Pfalz, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm, Herrn Aloysius Söhngen, den Förderbescheid über 472.500 € zum Bau eines barrierefreien 1,5 Kilometer langen Komfortwanderwegs um den Stausee Auw. Der Stausee Auw liegt unmittelbar südlich der deutsch-belgischen Grenze und hat eine Größe von ca. 4,5 ha. Er wird zur Naherholung, insbesondere […] weiterlesen
14.10.2020
Fachbereichausflüge 2020
Wer uns kennt, der weiß, dass wir jedes Jahr – meist im Spätsommer – unseren Büroausflug „zelebrieren“. Ob Wanderung, Städtetrip oder Fahrradtour – Hauptsache es sind möglichst alle dabei und es macht Spaß! Und das macht es eigentlich immer :-) Ein Ausflug mit dem ganzen Büro ist in Zeiten der Corona-Pandemie aber natürlich nicht opportun. […] weiterlesen
01.10.2020
Tag des offenen Denkmals 2020 – Aachener Bäche zurück ans Licht
Im Rahmen des „Tages des offenen Denkmals“, der dieses Jahr am 13. September unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ zum ersten Mal weitgehend digital stattfand, hielt Helmut Berg einen Vortrag über die Aachener Bachkanäle. Das Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ ist dabei ganz unterschiedlich auslegbar und kann folgende Themenschwerpunkte umfassen: […] weiterlesen
24.09.2020
7 Biogasanlagen versorgen eine Gaseinspeiseanlage
Artikel im Biogasjournal 05_2020 über das zukunftsweisende Projekt der Biogaspartner Bitburg GmbH. weiterlesen
04.09.2020
Ein neues innovatives Projekt auf der Biogasaufbereitungsanlage in Coesfeld
Die Biogasaufbereitungsanlage in Coesfeld war schon öfter Thema in den Berg-News. Das IB Berg war von Anfang an Partner der Gesellschaft des Kreises Coesfeld zur Förderung regenerativer Energien mbH (GFC) bei der Konzeptionierung, Planung und Umsetzung der Anlage, die Anfang 2014 in den Betrieb ging. Aus einer Ausgangsmasse von ca. 37.000 Tonnen Bioabfällen pro Jahr […] weiterlesen
28.08.2020
Fit für die Zukunft: Kläranlage Mettendorf
Die Kläranlage Mettendorf in der Verbandsgemeinde Südeifel wurde 1963 in Betrieb genommen. Nach nunmehr 6 Jahrzehnten im Dienst von inzwischen 6 Ortschaften ist es Zeit für einen „Neuanfang“. Lesen Sie hier einen Artikel des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz (Ausgabe 07/2020) zu den Hintergründen des Neubaus und den Ausbaudaten. weiterlesen
10.08.2020
„Wurmpromenade“ erhält Fördermittel des Landes
Das von Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH in Zusammenarbeit mit archigraphus GbR geplante Projekt „Wurmpromenade“ ist ein zentraler Bestandteil des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) der Stadt Herzogenrath. Insgesamt 59 Projekte hat die Stadt im Rahmen des InHK zur Förderung durch Landesmittel angemeldet. Zur Umsetzung dieser Maßnahmen überreichte Landesministerin Ina Scharrenbach dem Herzogenrather Bürgermeister Christoph von […] weiterlesen
04.08.2020
Die Inde – eine treue Begleiterin
 Für das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH ist die Inde inzwischen seit über 20 Jahren eine „treue Begleiterin“. Die Bekanntschaft begann in den 1990er Jahren mit einem ersten Projekt zur Verlegung der Inde im Zuge der Rekultivierung des Tagebaus Inden. Damals hat das IB Berg für die Rheinbraun AG die Genehmigungsplanung erstellt. Noch heute […] weiterlesen
23.07.2020
Grüne Energie aus der Region für die Region
Biogasanlagen im Regionalen Verbundsystem Westeifel Hinter dem Projekt „Biogasanlagen im regionalen Verbundsystem Westeifel“ verbirgt sich der Gedanke, Rohbiogas von regionalen Biogasanlagen zu bündeln, an einer zentralen Stelle aufzubereiten und über die Einspeisung in ein örtliches Erdgasnetz für variable Wege der Verwertung nutzbar zu machen. Die Biogaspartner Bitburg GmbH hat hierfür ein ca. 42 km langes […] weiterlesen
14.07.2020
Sanierte Wurmbrücke K5 zwischen Herzogenrath und Kerkrade offiziell freigegeben
Nachdem die Brücke über die Wurm zwischen Herzogenrath und Kerkrade Anfang Dezember 2019 wieder für den Verkehr freigegeben werden konnten, wurden die Arbeiten an der sanierten Brücke im Frühling mit der Herstellung der farbigen Beschichtung der Radwege abgeschlossen. Die gelungene und hochwertige Umsetzung der Baumaßnahme und die sehr gute Zusammenarbeit zwischen der StädteRegion Aachen und der […] weiterlesen
08.07.2020
ALEGrO – Meilenstein Fertigstellung Schutzrohranlage
Am 24. Juni 2020 wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Fertigstellung der ersten Strombrücke von Deutschland nach Belgien erreicht. Mit der erfolgreichen Fertigstellung der kompletten Schutzrohranlage ist man im Projekt ALEGrO der Gesamtfertigstellung mit Inbetriebnahme, die für Ende 2020 geplant ist, wieder ein gutes Stück nähergekommen. Trotz vieler Herausforderungen, die eine solche Großbaustelle in […] weiterlesen
18.06.2020
Baubeginn auf der Kläranlage Mettendorf
Die Bagger rollen bereits, der Oberboden ist abgeschoben – seit Mitte Mai ist die ehemalige Wiesenfläche nicht mehr wiederzuerkennen. Es entsteht die neue Gruppenkläranlage Mettendorf für 3.500 Einwohner aus den Ortschaften Mettendorf, Sinspelt, Utscheid, Niederraden, Obergeckler und Niedergeckler. Nachdem der offizielle Spatenstich im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde, fand am 15. Juni eine […] weiterlesen
04.06.2020
Mit Vollgas in die Zukunft – Realisierung eines Schlammbehandlungscenters auf der ZKA Bernkastel-Kues
Als Vorbereitung für die zukünftig notwendige thermische Verwertung von Klärschlamm plant das IB Berg auf der Zentralkläranlage (ZKA) Bernkastel-Kues (33.360 EW) ein Schlammbehandlungscenter (SBC) für den Klärschlamm der gesamten Verbandsgemeinde (insg. 70.630 EW). Dabei sollen der Schlamm von der KA Unteres Liesertal (22.270 EW) auf der Zentralkläranlage mit entwässert und der Schlamm von der KA […] weiterlesen
27.03.2020
Solidarität in Zeiten von Corona oder „Auf der Jagd nach Klopapier“
Nach tagelangen vergeblichen Versuchen – erst über die üblichen Kanäle, dann auf jedwedem Wege – an Toilettenpapier für das Büro zu gelangen, mit dem Resultat astronomischer Preise (1,40 € die Rolle!!!), erreichte alle Mitarbeiter am Mittwoch, den 25.03.2020, ein Hilfeschrei aus dem Sekretariat. Die unangenehme Vorstellung im Hinterkopf, in Kürze tatsächlich auf Zeitungspapierzuschnitte zurückgreifen zu […] weiterlesen
11.03.2020
Aachener Bäche zurück ans Licht: Ein Herzensprojekt
Kurz vor Weihnachten 2016 erhielt das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH zusammen mit dem Büro archigraphus GbR von der Stadt Aachen den Auftrag zur Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie, welche die technischen, gestalterischen und finanziellen Grundlagen untersucht, um die Aachener Bäche wieder sichtbar und erlebbar zu machen. Der Untersuchungsraum bezog sich dabei ausschließlich auf den Innenstadtbereich. […] weiterlesen
28.02.2020
Erst die Arbeit, dann… der Sport
FunOut Brand – Funktionelles Outdoor-Training Im Frühjahr 2018 gründeten einige Mitarbeiter des IB Berg zusammen mit Personal Trainer Frank die Gruppe „FunOut Brand“. Das Interesse (oder war es ein noch übrig gebliebener guter Vorsatz zum neuen Jahr?) war zunächst so groß, dass wir mit 2 Gruppen „ins Rennen gingen“. Ob es nun der innere Schweinehund, […] weiterlesen
22.01.2020
Förderung der neuen Kläranlage Mettendorf (Südeifel)
Die alte Kläranlage Mettendorf gilt nach ca. 60 Betriebsjahren als stark sanierungsbedürftig und soll durch eine biologische Kläranlage nach dem neusten Stand der Technik ersetzt werden. Das jetzige Gelände liegt jedoch direkt am Ortsrand der Ortschaft Mettendorf, neben bestehender und zukünftiger Bebauung. Deshalb wurde ein neuer Standort ca. 700 m weiter südöstlich entlang der L4 zwischen Mettendorf […] weiterlesen
20.12.2019
Der „Rursammler“ – fast schon eine kleine Berühmtheit in der Region
Mit Beginn der Baumaßnahmen zur Sanierung des Rursammlers Anfang 2018 wird nicht nur in der Tagespresse des Öfteren über den Rursammler berichtet… der Rursammler hat sogar eine eigene viersprachige Zeitung! weiterlesen
13.12.2019
… ein Birnbaum in ihrem Gartem stand …
Im November 2019 pflanzten einige Mitarbeiter zusammen mit und angeregt von Firmengründer Helmut Berg, zwei Münsterbirnen auf dem Bürogelände. Dafür wurde an zwei Terminen jeweils zu fünft für die Münsterbirne ein Loch ausgehoben – trotz des bereits kühlen und teilweise leicht regnerischen Wetters voller Begeisterung. Wer mochte, stieß nach getaner Arbeit zur Einstimmung für die […] weiterlesen
20.11.2019
Richtig „ausgequetscht“ – Schlammentwässerungen an der Mosel in Betrieb
Auf den Kläranlagen Riol (40.000 EW) und Leiwen (33.000 EW) der Verbandsgemeinde Schweich wurden die beiden Schlammentwässerungen und Schlammverladesysteme in Betrieb genommen. Das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH stellte das Projekt und die Technik im Anschluss an die Verwaltungsratssitzung der Klärschlammverwertung Region Trier (KRT) AöR am 13.11.2019 interessierten Werkleiter(-innen) und Verbandsgemeindebürgermeister(-innen) aus der Region […] weiterlesen
12.11.2019
ALEGrO – Meilenstein Augustinerwald
Am 24. August 2019 wurde ein wichtiger Meilenstein für die Fertigstellung der ersten Strombrücke von Deutschland nach Belgien erreicht. Die Horizontalspülbohrung unter dem Augustinerwald war bautechnisch hoch anspruchsvoll und stellte einen der schwierigsten Trassenabschnitte dar. Mit dem erfolgreichen Rohreinzug am Augustinerwald ist man im Projekt ALEGrO der Fertigstellung in 2020 ein wichtiges Stück näher gekommen. […] weiterlesen
29.10.2019
Taucherarbeiten in einem unterirdischen Kühl- und Löschwasserbehälter
Auf dem Gelände der Fa. Goodyear Dunlop Tires SA in Colmar (L) befindet sich ein unterirdisches und überbautes Becken für Kühl- und Löschwasser mit einer Saugleitung, welche im weiteren Verlauf durch den Keller eines angrenzenden Betriebsgebäudes verläuft. Diese Leitung war reparaturbedürftig, verfügte jedoch nicht über einen Schieber, sodass bei einer Trennung der Leitungen im Falle […] weiterlesen
26.10.2019
Büroausflug in die bunte Hauptstadt Belgiens
Unser jährlicher Büroausflug führte uns in diesem Jahr in die belgische Hauptstadt Brüssel. Mit dem Zug ging es morgens um kurz nach 8h00 ab Eupen bzw. Welkenraedt los. Die knapp zweistündige Zugfahrt verging wie im Flug – belegte Brötchen, Sekt, O-Saft und andere Leckereien wanderten unter den neidischen Blicken der anderen Zuggäste durch das Abteil. […] weiterlesen
25.10.2019
Die Berg-Kochgruppe: Satt heißt nicht, dass kein Pudding mehr rein passt!
Als das Ingenieurbüro Berg in den 1990er Jahren mit seinem guten Dutzend Mitarbeitern in die neuen Büroräume an der Normaluhr in Aachen umzog, kam der Wunsch nach einem warmen, schmackhaften und gesunden Mittagessen in freundschaftlicher Runde auf. Die Hobbyköche Christoph Helmert, der ebenfalls mit seinem Einmannbüro an die Normaluhr gezogen war, und Helmut Berg setzten […] weiterlesen
12.07.2019
Grillfest beim Ingenieurbüro Berg
Wenn Sie uns kennen oder die Beiträge auf unserer Internetseite regelmäßig lesen, werden Sie sicherlich schon bemerkt haben, dass wir gerne feiern. Diesmal gab es gleich 3 gute Gründe: weiterlesen
10.06.2019
„Timeout“ im IB Berg – Wir lassen die Muskeln spielen
Unseren Arbeitstag verbringen wir überwiegend im Sitzen – vor dem PC, in Besprechungen oder im Auto. Heute weiß man, dass diese haltenden Positionen schlecht für den Körper sind und bleibende Haltungs- und Rückenschäden zur Folge haben können. weiterlesen
09.04.2019
16 Jahre zertifiziertes Qualitätsmanagement im Ingenieurbüro Berg
Vor 16 Jahren beschloss die Geschäftsleitung die Einführung eines Qualitäts- und Managementsystems im Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH. Zur Begutachtung unseres Managementsystems durch einen unabhängigen Dritten wählte man die renommierte „Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen“ (DQS) in Frankfurt. weiterlesen
24.04.2018
Entwicklung und Bewertung von Szenarien zur Klärschlammentsorgung in Regionen
Publikation in Korrespondenz Abwasser, Abfall – 2018 (65) – Nr. 4     weiterlesen
05.03.2018
Ich bin dann mal weg – aber nicht ganz: Helmut Berg übergibt die Unternehmensleitung
Im Februar feierte Firmengründer Helmut Berg seinen fünfundsechzigsten Geburtstag. Zum 1. März 2018 gibt er daher die Unternehmensleitung in „neue“ Hände. Fortan werden die langjährigen Geschäftsführer und Mitgesellschafter Petra Heinrichs-Stalitza und Jürgen Neuß das Unternehmen alleinvertretungsberechtigt führen. Unterstützt werden sie dabei von Christian Broich – ebenfalls langjähriger Gesellschafter und neuer Qualitätsmanagementbeauftragter. Helmut Berg wird weiter […] weiterlesen
29.11.2017
Wenn jemand eine Reise tut: Berg-Büroausflug nach Amsterdam
Unser jährlicher Büroausflug führte uns dieses Jahr in die niederländische Hauptstadt Amsterdam; Entgegen unserer „Anfang-September-Tradition“ jedoch erst Mitte Oktober – was sich als Glücksgriff erwies, war das Wetter Anfang September doch nicht ganz so schön wie an diesem Oktober-Wochenende. weiterlesen
10.11.2017
Klärschlammkonzept für die Region Trier: IB Berg & WiW mit Folgestudien beauftragt
Die Landkreise Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg, der Eifelkreis Bitburg-Prüm, der Landkreis Vulkaneifel und die Stadtwerke Trier AöR-SWT suchen nach einem gemeinschaftlichen Lösungskonzept zur zukünftigen Behandlung und Verwertung der Klärschlämme aus den kommunalen Kläranlagen der Region Trier. weiterlesen
10.11.2017
Sanierung des Rursammlers in Monschau
Veranlassung Das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH stellte im Jahr 2014 im Auftrag der Stadt Monschau ein Fremdwassersanierungskonzept für den Bereich der Monschauer Altstadt auf. Als ein wesentlicher Eintragsweg für Fremdwasser wurde der sogenannte „Rursammler“, ein Kanalisationsabschnitt, der im Jahr 1972 auf einer Länge von etwa 900 m inmitten des Fließbetts der Rur erbaut […] weiterlesen
10.11.2017
Radschnellweg Euregio: Machbarkeitsstudie liegt vor, politische Beschlüsse wurden gefasst. Als nächstes folgen das Linienbestimmungsverfahren und die Entwurfsplanung.
Die Fortführung der Planungen zum Radschnellweg Euregio haben im Sommer 2017 die politischen Gremien der Projektpartner Stadt Aachen, Stadt Herzogenrath und StädteRegion Aachen unisono mit fast einstimmigen Beschlüssen gefasst. Die vom IB Berg erstellte Machbarkeitsstudie zum Radschnellweg Euregio beim Land wurde eingereicht und auf dieser Grundlage die Durchführung des Linienbestimmungsverfahrens beantragt. weiterlesen
09.06.2017
Ausbau des Übertragungsnetzes – 320KV Höchstspannungsleitungstrasse ALEGrO befindet sich im Planfeststellungsverfahren
Amprion hat Anfang Mai den Planfeststellungsantrag zum Bau der ersten direkten Stromverbindung als Höchstspannungsleitungstrasse zwischen Deutschland und Belgien als Erdkabel mit einer Übertragungskapazität von 1.000 MW bei der Bezirksregierung Köln auf der Basis der Entwurfs- und Genehmigungsplanung des IB Berg zur Genehmigung eingereicht. weiterlesen
02.06.2017
Kreishaus Borken wird seit Januar 2017 mit Deponiegas versorgt
Die Entsorgungsgesellschaft-Westmünsterland mbH (EGW) betreibt unter anderem die Deponie Hoxfeld im Kreis Borken. Da die vorhandenen BHKW-Anlagen stark sanierungsbedürftig waren und ein Energienutzungs­konzept unter Berücksichtigung von zukünftig sinkenden Deponiegaserträgen fehlte, wurde das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH beauftragt, eine entsprechende Untersuchung zur Deponiegasverwertung durchzuführen. weiterlesen
02.06.2017
Klärschlammkonzept für die Region Trier vorgestellt
  Die kommunalen Abwasserbetriebe in der Region Trier haben im Jahr 2015 die Ausarbeitung eines zukunftsfähigen Konzeptes zur Behandlung und Verwertung der in der Region anfallenden Klärschlämme beschlossen. weiterlesen
02.02.2017
Kläranlage Coesfeld: Optimierung Eigenstromnutzung durch Neubau eines Doppelmembrangasspeichers
Auf dem Zentralklärwerk des Abwasserwerkes der Stadt Coesfeld (~130.000 EW) wurde das anfallende Klärgas zur Eigenenergieversorgung des Klärwerkes mit seinen Nebengebäuden genutzt. Aufgrund des geringen Gasspeichervolumens musste jedoch teilweise Klärgas abgefackelt werden. weiterlesen
10.12.2016
Vortrag: Kriterien bei der Auswahl des Rohrwerkstoffs in der Wasserverteilung
Im Rahmen des Symposiums „Kunststoffrohre – die richtige Wahl für die Zukunft“ hielt Dipl.-Ing. Christian Broich einen Vortrag zum Thema „Kriterien bei der Auswahl des Rohrwerkstoffs in der Wasserverteilung“. weiterlesen
29.11.2016
Neue Oberflächenabdichtung der Staumauer des Kronenburger Sees
Die Stauanlage Kronenburger See wurde vor  40 Jahren als Steinschüttdamm mit Oberflächenabdichtung aus Asphaltbeton hergestellt. Neben dem primären Ziel des Hochwasserschutzes hat sich der See und seine Umgebung in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen  Freizeit- und Erholungsstandort und somit zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor hat in der strukturschwachen Nordeifel entwickelt. weiterlesen
11.10.2016
Retentionsbodenfilter am Stausee Obersauer in Luxemburg
Die Gemeinde Insenborn liegt im Herzen von Luxemburg an der Trinkwassertalsperre Obersauer, dem wichtigsten Trinkwasserspeicher im Großherzogtum Luxemburg.  Im Zuge der Ertüchtigung des Abwassersystems rund um die Talsperre hat der zuständige Abwasserverband SIDEN beschlossen, einen Retentionsbodenfilter  in Insenborn nur wenige Meter vom Seeufer entfernt zu errichten. Das Büro Berg & associés, Diekirch wurde gemeinsam mit […] weiterlesen
13.09.2016
Sommerlicher Strand-Tag: Berg-Büro-Ausflug nach Oostende
Unser jährlicher Büroausflug führte uns dieses Jahr an die belgische Küste. Mit dem Zug ging es am 26.08. morgens ab Eupen bzw. Welkenraedt los. Die ca. dreistündige Zugfahrt verbrachten wir mit dem obligatorischen Berg-Büroausflug-Standard-Spätstück mit belegten Brötchen, Saft und Sekt sowie netten Gesprächen unter gut gelaunten Kollegen. weiterlesen
25.07.2016
Einweihung des neugestalteten Eschweiler Marktes
Am 17.06.2016 wurde der neu gestaltete Eschweiler Marktplatz sowie die Peter-Paul-Straße nach einem Dreivierteljahr Bauzeit feierlich eröffnet. Die Umgestaltung erhielt von allen Seiten viel Lob – sei es von der Regierungspräsidentin Gisela Walsken, vom Bürgermeister Rudi Bertram oder von Pfarrer Michael Datené. weiterlesen
25.07.2016
Wir sind umgezogen!
Am vielleicht heißesten Tag des Jahres war es dann (endlich) soweit! Um 8 Uhr rollten am 23.06.2016 die ersten Umzugs-LKW an. Das Thermometer zeigte bereits zu dieser frühen Stunde schwüle 25 °C. Dementsprechend heiß her ging es dann an diesem Tag. Karton um Karton und Möbel um Möbel verließ das alte Büro in der Malmedyer […] weiterlesen
16.12.2015
Radschnellweg Euregio: Streckenvorschläge der Bürger/innen wurden geprüft und bewertet
Die 1. Stufe der Bürgerbeteiligung, die im Rahmen der Machbarkeitsstudie durch das Ingenieurbüro Berg durchgeführt wurde, ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Die Vorschläge wurden geprüft, bewertet und die besten Streckenvarianten für die 2. Stufe der Bürgerbeteiligung ausgewählt. weiterlesen
30.10.2015
Richtfest beim Ingenieurbüro Berg
Heutzutage würden kaum noch Richtfeste gefeiert, berichteten sowohl unsere Architektin Laureen Altgott vom Büro Altgott + Schneiders als auch die Mitarbeiter der anwesenden am Bau beteiligten Firmen. weiterlesen
29.10.2015
Entlang der Warche und der Amel: Berg-Büro-Wanderung in Ostbelgien
Auch wenn uns in diesem Jahr der Altweibersommer ein wenig im Stich gelassen hat – lediglich knappe 15 Grad und Wolken – so tat dies der guten Stimmung auf unserem jährlichen Büroausflug doch keinen Abbruch (schließlich gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung). weiterlesen
20.10.2015
Bauarbeiten zur Umgestaltung des Eschweiler Marktes haben begonnen
Alle Einzelbausteine der Umgestaltung und Teilsanierung des Eschweiler Markts haben zum Ziel, die Aufenthaltsqualität des Ortes deutlich zu steigern, seine zentrale städtische Bedeutung auch im funktionalen Sinn zu revitalisieren und ihm wieder eine unverwechselbare Identität im städtischen Gefüge zuzuweisen: weiterlesen
23.07.2015
Integrales Klärschlammkonzept Region Trier
Im Auftrag der Verbandsgemeindewerke Schweich erarbeitet das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH in Zusammenarbeit mit der Wupperverbandsgesellschaft für integrale Wasserwirtschaft mbH ein Klärschlammkonzept für die Kläranlagen der Region Trier. weiterlesen
11.07.2015
IB Berg ist Kooperationspartner der FH Aachen im Dualen Studiengang Bauingenieurwesen
Charakteristisch für duale Studiengänge ist die inhaltliche Verknüpfung von Theorie und Praxis. Schulabgänger mit entsprechender Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich bei einem Unternehmen um eine Ausbildungsstelle und absolvieren parallel dazu ein Studium an der FH Aachen. weiterlesen
19.06.2015
Radschnellweg Euregio: Erste Stufe der Bürgerbeteiligung angelaufen
Ein zentraler Baustein der Machbarkeitsstudie zum RSW Euregio bildet bei der Erarbeitung einer umsetzungsfähigen Zieltrasse die intensive Einbindung von und Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern. weiterlesen
01.06.2015
Amprion baut erste Strombrücke zwischen Deutschland und Belgien
ALEGrO heißt das Projekt der Amprion GmbH und deren belgischem Partner Elia. ALEGrO steht für Aachen-Liège Electricity Grid Overlay und ist eine geplante ca. 100 km lange Höchstspannungsgleichstrom – Übertragungsverbindung (HGÜ) zwischen den Umspannanlagen Oberzier im Rheinland und Lixhe in der Wallonie. Die Kabeltrasse ist im Bundesbedarfsplangesetzt als erdverlegte Verbindung vorgesehen. Die geplante Übertragungskapazität beträgt […] weiterlesen
15.05.2015
Biogasaufbereitung im Kreis Coesfeld weiter auf Erfolgskurs
Die energetische Bioabfallnutzung im Kreis Coesfeld hat 2014 mit einer Verwertungsquote von 82,5 % den bundesweiten Spitzenwert erreicht! Die Umrüstung von rein stofflicher Kompostierung auf energetische Nutzung hat sich also gelohnt. weiterlesen
27.02.2015
Heizenergie aus der Abwasserleitung: Pilotprojekt zur Abwasserwärmenutzung in Aachen
Im Wiesental, im Aachener Norden, verläuft ein großer Abwasserkanal, über den Abwässer von rd. 150.000 Aachenern entsorgt werden. Dank der heißen Thermalquellen haben die Abwässer hier selbst im Winter eine Temperatur von 15° C. weiterlesen
16.02.2015
Biogasaufbereitung in Coesfeld ist Musterbeispiel der KlimaExpo.NRW
Die energetische Bioabfallnutzung im Kreis Coesfeld wurde von der KlimaExpo.NRW als Musterbeispiel eines innovativen, fortschrittlichen und wirtschaftlichen Klimaschutzprojektes ausgezeichnet. weiterlesen
16.02.2015
H. Berg & associés mit Machbarkeitsstudie zur Biomethaneinspeisung in Belgien beauftragt
Das Projekt „Biométhane du Bois d’Arnelle“ wurde von dem unabhängigen Dienstleister Jérôme Breton ins Leben gerufen. Es hat zum Ziel, landwirtschaftlich erzeugtes Biomethan in das Erdgasnetz einzuspeisen. In Belgien wurde bisher noch kein Projekt zur Biomethaneinspeisung umgesetzt und die technischen Vorschriften und gesetzlichen Regelungen sind derzeit noch unvollständig. weiterlesen
05.02.2015
Radschnellweg Aachen – Herzogenrath/Kerkrade/Heerlen
Erhöhte Lärm- und Schadstoffbelastung sowie der Klimawandel machen ein Umdenken in der Mobilität erforderlich. Zusammen mit der zunehmenden Verbreitung von Elektrofahrrädern (Pedelecs, E-Bikes) wird das Fahrrad für immer mehr Menschen auch im Berufsalltag mehr als bisher interessant. weiterlesen
05.02.2015
CHIO-Brücke in der Zeitschrift „Brückenbau – Construction & Engineering“ vorgestellt
Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Brückenbau – Construction & Engineering“, erschienen Ende Januar 2015, beschäftigt sich mit dem Bau von Geh- und Radwegbrücken. Dipl.-Ing. Helmut Berg und Dipl.-Ing. Stefan Büttgen haben hierfür einen Artikel zur CHIO-Brücke in Aachen geschrieben. Hier geht es zum Artikel „Die CHIO-Brücke am Sportpark Soers – Aachens neues Eingansgtor“ weiterlesen
14.01.2015
H. Berg & Partner ist Gründungsmitglied des neuen Umwelttechnik-Netzwerks Ecoliance Rheinland-Pfalz
Mehr als 40 Unternehmen aus der Umwelttechnik-Branche unterzeichneten am 18.11.2014 auf dem Hambacher Schloss im Beisein von Wirtschaftsministerin Eveline Lemke die Gründungsurkunde des neuen Umwelttechnik Netzwerkes Ecoliance Rheinland-Pfalz. weiterlesen
27.11.2014
3. Praxistag Biogas – Vorträge zu Biogasaufbereitungsanlagen
Am 27.11.2014 fand in Euskirchen der 3. Praxistag Biogas des TÜV Rheinland statt. Im Rahmen dieses Fachkolloquiums zu Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen haben Dipl.-Ing. Jürgen Neuß und Dipl.-Ing. Frank Platzbecker vom Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH einen Vortrag zu Planung, Bau und Betrieb von Biogasaufbereitungsanlagen gehalten. weiterlesen
30.10.2014
Projektvorstellung in der „Bauen + Wirtschaft“
Gleich 3 Projekte, an denen das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH (maßgeblich) beteiligt war bzw. ist, werden in der neuen „Bauen + Wirtschaft – Architektur der Region im Spiegel“ (Region Aachen) vorgestellt: Neubaugebiet Kapellenfeldchen | Freiraumgestaltung Pfalzbezirk | CHIO-Brücke weiterlesen
24.09.2014
Auf Dämmen und Deichen : Berg-Büro-Radtour an Maas, Julianakanal und Zuid Willemsvaart
Auf den Altweibersommer war mal wieder Verlass! Strahlend blauer Himmel, nicht zu heiß, nicht zu kalt – mal wieder perfektes Wetter für unseren jährlichen Büroausflug! Start- und Endpunkt der ca. 40 km langen Radtour war das Hotel-Restaurant „Kasteel Vilain XIII“ in Leut (B). Von dort aus ging es in süd-westlicher Richtung entlang der sich gemächlich schlängelnden […] weiterlesen
19.09.2014
Erstes Aachener Vertikalfilterbecken zur Regenwasserklärung
Das Niederschlagswasser aus dem Bereich Schwinningstraße in Aachen-Oberforstbach wurde bislang unbehandelt in den Holzbach eingeleitet. Aufgrund der Lage des Einzugsgebietes im Wasserschutzgebiet Eicher Stollen haben die Genehmigungsbehörden eine Behandlung des anfallenden Niederschlagswassers gefordert. Zu diesem Zweck wurde im Auftrag der Stadtwerke Aachen AG (STAWAG) ein Retentionsbodenfilterbecken in naturnaher Bauweise mit vorgeschaltetem Regenklärbecken errichtet. weiterlesen
28.08.2014
H. Berg & Partner übernimmt entwässerungs- und verkehrstechnische Erschließung des neuen Umsiedlungsstandortes Erkelenz-Nord
Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich und Berverath sind ländlich geprägte Stadtteile von Erkelenz. Die Dörfer liegen am Rand der Erkelenzer Lößplatte im ehemaligen Quellgebiet der Niers. Insgesamt leben in den fünf Ortschaften ca. 1.650 Einwohner (Stand: Oktober 2009). Alle Orte liegen jedoch im Braunkohlentagebaugebiet Garweiler II und müssen dem Abbaufortschritt des Tagebaus folgend umgesiedelt werden. weiterlesen
18.08.2014
Azubi-Zuwachs beim Ingenieurbüro Berg
Wir begrüßen herzlich unsere neue Auszubildende Jessica Heindrichs, die am 01.08.2014 ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin bei uns begonnen hat. In den kommenden 3 Jahren wird sie das Erstellen von Bestands-, Übersichts-, Lage- und Detailplänen sowie Regelquerschnitten und Rohrnetzplänen erlernen, aber auch weiterlesen
15.07.2014
Keller blieben trocken – Hochwasserschutzmaßnahmen in Stolberg-Atsch zeigen Wirkung
Die anhaltenden starken Regenfälle Anfang Juli haben vielerorts in der Region für starke Überschwemmungen, vollgelaufene Keller und überflutete Straßen gesorgt. Nicht so im Inde-Abschnitt im  Gewerbepark Stolberg-Atsch. Hier blieben Keller und Wohnungen dank des neu geschaffenen Rückhalteraumes sowie der neuen großen Auenlandschaft von den Wassermassen verschont. weiterlesen
03.06.2014
Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld ist Projekt des Monats
Die Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld wurde von der EnergieAgentur.NRW zum Projekt des Monats Juni 2014 ernannt! Für dieses Projekt hat das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH die Konzeption, Planung, Ausschreibung und Bauleitung bis zur Inbetriebnahme übernommen. weiterlesen
02.06.2014
Sauberes Trinkwasser für ca. 2.300 Einwohner in Latamandu (Nepal) – H. Berg & associés aus Eupen unterstützt Errichtung eines Wassertanks
Seit über 15 Jahren ist unser Mitarbeiter Ralf Pütz für die Nepalhilfe Aachen e.V.  tätig. In seiner Eigenschaft als Ingenieur hat er neben Projekten der Bewässerung und der Energieversorgung auch schon einige Trinkwasserprojekte begleitet. Zuletzt betreute er als Projektleiter den Bau eines Wassertanks in Latamandu, in dem das zugeleitete Wasser aus einer ca. 25 km […] weiterlesen
02.06.2014
Reges Interesse am 1. Abwasserkolloquium in Mersch
Die europäische Wasserrahmenrichtlinie und ihre Forderung nach einem „guten Zustand“ der Gewässer steht im Zentrum der Anforderungen an die luxemburgische Wasserwirtschaft. Sie steht somit auch in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen hinsichtlich Ausbau und Erweiterung der Kanalsysteme. Hierbei spielen die Bauwerke der Regen- und Mischwasserbehandlung bis hin zu Retentionsbodenfiltern eine besondere Rolle. weiterlesen
15.05.2014
Niederschlagswassergebühr – Überprüfung der Bemessungsflächen mit Hilfe von digitalen Luftbildaufnahmen
Seit einigen Jahren veranlassen viele Kataster- und Vermessungsämter der Landkreise in NRW oder Rheinland-Pfalz in regelmäßigen Abständen einen digitalen Bildflug ihres Kreisgebietes bzw. ihrer Städteregion. Diese Luftbildaufnahmen werden den Kommunen zur Verfügung gestellt, wobei die Nutzungen vielfältig sind. Luftbildaufnahmen dienen z. B. als Planungsgrundlage im Kanal-, Straßenbau und in der Städteplanung oder zu Dokumentationszwecken. Ein […] weiterlesen
05.03.2014
Sauberes Trinkwasser in der Stadt Luxemburg
Die Stadt Luxemburg versorgt Einwohner der Stadt, Handel, Gewerbe und Industrie täglich mit bis zu 25.000 m³ Trinkwasser. Um die entsprechenden Wassermengen täglich bereitstellen zu können, bezieht der städtische Service des Eaux Trinkwasser sowohl aus zahlreichen eigenen Quellen als auch aus dem Stausee Esch, dem nationalen Trinkwasserspeicher des Landes Luxemburg. weiterlesen
04.03.2014
Baubeginn am neuen „Premium-Radweg“ von Aachen nach Jülich
Drei Jahre soll der Bau des insgesamt ca. 27,5 km langen und 3 bis 4 m breiten „Premium-Radweges“ dauern. Die Streckenführung verläuft weitestgehend auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Aachen und Jülich. Begonnen wird in diesem Jahr mit dem Teilstück zwischen Würselen-Kaisersruh und Alsdorf-Ofden. weiterlesen
28.02.2014
Biogasaufbereitungsanlage in Coesfeld in Betrieb genommen
Die Biogasaufbereitungsanlage der Gesellschaft des Kreises Coesfeld zur Förderung regenerativer Energien mbH (GFC) ist in Betrieb gegangen. Für dieses Projekt hat das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH die Konzeption, Planung, Ausschreibung und Bauleitung bis zur Inbetriebnahme übernommen. weiterlesen
26.02.2014
Fortführung der ganzheitlichen Fremdwassersanierung in Simmerath-Lammersdorf unter Einbeziehung der Anschlusskanäle und Grundleitungen
Lammersdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Simmerath und liegt auf einem Höhenrücken der Nordeifel. In den Jahren 2005 bis 2008 betreute das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH für das Einzugsgebiet der  Schmutzwasserpumpstation Keltzerbach ein erstes durch das MUNLV gefördertes Forschungsprojekt „Fremdwassersanierung eines Trennsystems in Simmerath-Lammersdorf, Phase I und II“.  weiterlesen
22.02.2014
Neuer Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Georg Vosen
Georg Vosen studierte Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen mit den Vertiefungsrichtungen Bauverfahrenstechnik und Baubetrieb sowie Baustofftechnologie und Tunnelbau. Anschließend war er am Lehrstuhl für Baubetrieb und Projektmanagement als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Zudem übte Georg Vosen in der Forschungsabteilung des Instituts für Baumaschinen und Baubetrieb (ibb) die Funktion des Projektleiters aus. weiterlesen
12.11.2013
Atemberaubende Einblicke ins das Leben eines Extrembergsteigers
Hans Kammerlander nahm seine Gäste mit auf die zweithöchsten Berge der 7 Kontinente Zum mittlerweile dritten Mal war Hans Kammerlander im ostbelgischen Heppenbach zu Besuch – diesmal auf Einladung des Ingenieurbüros H. Berg & Partner aus Eupen. Wie schon 1998 und 2002 war das Publikum fasziniert von seinen abenteuerlichen Reisen und Aufstiegen – diesmal auf […] weiterlesen
08.11.2013
Renaturierung der Inde und Umgestaltung der Wehre im Gewerbepark Stolberg-Atsch abgeschlossen
Als wichtigster Zufluss der Rur, der nicht durch Talsperren reguliert ist, bestimmt die Inde entscheidend das Hochwassergeschehen an der unteren Rur und beeinflusst dadurch auch die Maas. Nachdem im vergangenen Jahrhundert viele Flüsse und Bäche begradigt und in ein Betonkorsett gezwungen wurden, hat man seit einiger Zeit die Notwendigkeit der Renaturierung zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit, […] weiterlesen
25.10.2013
Burtscheider Rosenquelle aus der Versenkung geholt
Trotz leerer Stadtkassen ist es mit Hilfe von Spenden gelungen, die Burtscheider Rosenquelle „aus der Versenkung“ zu holen. Seit Mitte Oktober schmückt eine mit Grauwacken verkleidete Stahlkonstruktion inklusive Multimedia-Station den Burtscheider Kurpark. weiterlesen
20.10.2013
Von Kormoranen, Malermuscheln und Einkaufswagen – Entleerung des Kronenbuger Sees
Der Zweckverband Kronenburger See führt im Vorfeld der Sanierung der Oberflächenabdichtung ein Untersuchungsprogramm durch. Zu diesem Zweck sind Materialentnahmen und -untersuchungen aus der Asphaltdichtung und dem darunterliegenden Schotter im Dammstaubereich vorgesehen, so dass die komplette Entleerung des Kronenburger Sees erforderlich ist – eine Premiere in der 37-jährigen Geschichte des Stausees. Vorbereitet und koordiniert wurden diese […] weiterlesen
13.09.2013
Das Radeln ist des Berglers Lust… Büroausflug an der Our bei strahlendem Sommerwetter
Ein Hoch auf die Wetter-Fee! Am Freitag, den 06.09., bescherte sie den Mitarbeitern des Ingenieurbüros H. Berg & Partner einen letzten wunderbaren Sommertag – perfekt für eine Radtour entlang der Our (B). weiterlesen
18.07.2013
Neue HOAI 2013 in Kraft!
Am 16.07.2013 wurde die neue HOAI im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Sie gilt ab dem Tag nach ihrer Veröffentlichung, d.h. ab dem 17.07.2013. Für Verträge, die ab dem 17.07.2013 geschlossen werden gilt somit die HOAI 2013. Die HOAI 2009 tritt hiermit außer Kraft. weiterlesen
17.07.2013
Nach gut 50 Jahren im „Betonkorsett“ wieder frei – die Inde bei Stolberg-Atsch
Fast auf den Tag genau 3 Monate nach dem ersten Spatenstich konnte die Inde – die an dieser Stelle von den Stolbergern „Münsterbach“ genannt wird – ihr neu gestaltetes Bett am Rande des Gewerbegebietes Stolberg-Atsch wieder in Anspruch nehmen. Die Renaturierungsmaßnahme, für die der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) verantwortlich zeichnet und die vom Ingenieurbüro H. Berg […] weiterlesen
10.07.2013
Biogas – Quo vadis ? – 2. GVG-EnergieForum zum Thema Energiewende
Im Rahmen des 2. GVG-EnergieForums am 05.07.2013 hielt Dipl.-Ing. Jürgen Neuß einen Vortrag über die Entwicklung der Biogasbranche in Deutschland. Etwa 120 Gäste aus Politik, Verwaltung, Verbänden sowie Geschäftskunden des Energieversorgers aus dem Rhein-Erft-Kreis kamen nach Hürth, um mit den Referenten über Themen der Energiewende zu diskutieren. weiterlesen
25.06.2013
Weltkulturerbe Freimraumgestaltung Pfalzbezirk Aachen
Im Rahmen des jährlichen bürointernen Vortragsprogramms des Ingenieurbüros H. Berg & Partner hielt Dipl.-Ing. Ricardo Portillo-Melchior am 14.06.2013 einen Vortrag über das von ihm bearbeitete Projekt „Weltkulturerbe Freiraumgestaltung Pfalzbezirk Aachen“. weiterlesen
24.06.2013
Save-the-Date! „Berg“-Event mit Extrembergsteiger Hans Kammerlander
Am Samstag, den 26.10.2013 ab 18 Uhr veranstaltet das Ingenieurbüro Büro H. Berg & associés ein „Berg“-Event in der Schützenhalle in Heppenbach (Amel, Belgien). Nach einem Umtrunk wird der Extrembergsteiger Hans Kammerlander ab 20 Uhr im Rahmen einer Multimediapräsentation sein aktuelles Projekt „Seven second summits“ vorstellen. weiterlesen
16.04.2013
Planung, Bau und Betrieb von Biogasaufbereitungsanlagen: Aufgaben & Lösungen
Im Rahmen der Internationalen Bio- und Deponiegasfachtagung am 10. und 11. April 2013 in Magdeburg hielt Dipl.-Ing. Frank Platzbecker einen Vortrag zu Planung, Bau und Betrieb von Biogasaufbereitungsanlagen – Aufgaben und Lösungen. Besonderes Augenmerk legte er dabei vor allem auf das Potential der Biogasaufbereitung, die verschiedenen Verfahren der Aufbereitung und Speicherung sowie auf Betriebserfahrungen und […] weiterlesen
06.03.2013
Erfahrungen mit Retentionsbodenfiltern – insbesondere zur Keimreduzierung
Im Rahmen der 40. AWEX-Sitzung am 05.03.2013 in Trier hielt Dipl.-Ing. Helmut Berg einen Vortrag zu den Erfahrungen mit Retentionsbodenfiltern, insbesondere zur Keimreduzierung. weiterlesen
19.02.2013
Biogasaufbereitungsanlage in Coesfeld-Höven „gibt Gas“
In ca. 1 Jahr soll die Biogasaufbereitungsanlage der Gesellschaft des Kreises Coesfeld zur Förderung regenerativer Energien mbH (GFC), für die das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH die Planung, Ausschreibung und Bauleitung übernommen hat, in Betrieb gehen. Der 7.000 m³ fassende Gasspeicher in Coesfeld-Höven ist bereits fertiggestellt, 500 m Rohrleitungen sind verlegt sowie die Station zur Kontrolle […] weiterlesen
01.02.2013
Regenrückhaltebecken Stühleshof in Alfter in Betrieb
Nach etwas mehr als 2 Jahren Gesamtbauzeit wurde der erweiterte und sanierte Regenrückhalteraum bzw. Regenrückhaltebecken, dessen Planung und Bauleitung das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH übernommen hatte, am 25. Januar 2013 in Betrieb genommen. Das nach innen sehr imposante Bauwerk wurde unter Regie der Regionalgas Euskirchen, Betriebsführerin der Wasser- und Abwasserwerke der Gemeinde Alfter, […] weiterlesen
30.01.2013
Wandertipp: W(a)underbares Bellevaux
Wir sind die abwechslungsreiche Wanderung mit wunderbaren Aussichtspunkten zwischen Malmedy und St. Vith gegangen und möchten Ihnen diese sehr empfehlen. weiterlesen
22.01.2013
Betonsanierung und Brückensanierung neu im Angebot
In Deutschland, Belgien und Luxemburg verlagert sich der Bedarf nach Ingenieurleistungen in zunehmendem Maße vom Neubau zur Sanierung von Bauwerken (Betoninstandsetzung, Betonsanierung, Brückensanierung, etc.). Dem tragen wir Rechnung durch Fortbildung unserer Ingenieure (s.u.) und der Erweiterung unseres Leistungsangebotes für die Beton- und Brückensanierung. weiterlesen
22.01.2013
Dipl.-Ing. Dirk Heidelberg erwirbt Befähigungsnachweis zum Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen (SIVV-Schein)
Bei der Betoninstandsetzung wird zunehmend auch von privaten Bauherren bzw. von dem mit der Durchführung der Ausschreibung beauftragten sachkundigen Planer ein SIVV-Schein-Inhaber auf der Baustelle verlangt. Dies steht im Einklang mit den vorhandenen Regelwerken (z.B. ZTV-ING und Rili des DAfStb). Wir freuen uns daher, mitteilen zu können, dass Dipl.-Ing. Dirk Heidelberg die SIVV-Schein-Prüfung im Januar […] weiterlesen
18.01.2013
Best-Practice-Projekt: Biogaswärmenutzung im Dorint Seehotel & Resort in der Eifel
Seit etwa einem Jahr versorgt die Biogasanlage der Bioenergie Niederweiler GmbH & Co. KG nicht nur sieben Gebäude und eine Kapelle, sondern auch das 2 km entfernt liegende Dorint See Hotel & Resort mit regenerativer Wärme aus Biogas. Dies geschieht mittels eines neuen Mikro-Gas- und Nahwärmenetzes in Verbund mit einem Satelliten-Blockheizkraftwerk. weiterlesen
14.01.2013
Retentionsbodenfilter Altendorf – auch Arzneimittel- und Keimeinträge werden deutlich reduziert
In den Berg-News vom 15. Oktober 2012 berichteten wir über eine Veröffentlichung des Erftverbandes über die Keimreduzierung des Retentionsbodenfilters Altendorf, der vom Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH geplant, ausgeschrieben und gebauleitet wurde (Artikel vom 15.10.2012 lesen). weiterlesen
19.12.2012
Dipl.-Ing. Jürgen Gnädinger als Sachkundiger Dichtheitsprüfer gemäß § 61 LWG in die Landesliste aufgenommen
Eigentümer eines Grundstückes haben Abwasserleitungen nach § 61 a Abs. 3 und 4 LWG von einem Sachkundigen auf Dichtheit prüfen zu lassen. Aufgrund der Komplexität der Randbedingungen bei der Durchführung der Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen sind an Sachkundige hohe fachliche, technische und rechtliche Anforderungen zu stellen. weiterlesen

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter: