Umbau der Schlammentwässerung und P-Fällung auf der ZKA Bernkastel-Kues

In unseren BERGNEWS 2020 haben wir über die geplante Realisierung eines Schlammbehandlungscenters (SBC) auf der ZKA Bernkastel-Kues berichtet. Seither wird auf der Zentralkläranlage ein großes Rad gedreht und es hat sich einiges getan.

Das Kernstück des zukünftigen SBC, die neue Schlammentwässerungszentrifuge, ist erfolgreich in Betrieb, nachdem vorab die alte Kammerfilterpresse demontiert und das Gebäude entsprechend der neuen Erfordernisse umgebaut wurde. Dazu waren neben dem Betriebspersonal viele fleißige Hände notwendig, die das Projekt erfolgreich abgewickelt haben. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Firma C. S. Instandsetzung für den Gebäudeumbau und an die Firma Hiller mit REWA, WBH und SAT für den kompletten Anlagenbau. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, eine echte Vorzeigeanlage!

Nachfolgend ist der 8-monatige Umbau mit Blick in das Erdgeschoss der Schlammentwässerungshalle in kompakten 4:43 Minuten zu sehen:

Und weil Bilder bekanntlich mehr sagen als tausend Worte, hier weitere Impressionen, auch aus dem Kellergeschoss der Schlammentwässerungshalle:

Um eine Anlage zu realisieren, welche insbesondere die Anforderungen des späteren Anlagenbetriebes berücksichtigt, wurden vom IB Berg einige zentrale Dinge umgesetzt und verfolgt:

  • 3D-Aufnahme des Bauwerksbestandes als exakte Grundlage für die Planung des Gebäudeumbaus und des Anlagenbaus
  • ausführliche Abstimmung sämtlicher Details mit den Firmen und dem Betriebspersonal anhand der eigenen und werkseitigen 3D-Planung oder vor Ort auf der Baustelle
  • frühzeitige Koordinierung der auszuführenden Arbeiten

Mit dem Umbau der Schlammentwässerung wurde auch die komplette P-Fällung umgerüstet, um die Gewässereinleitung von Phosphor zu reduzieren bei gleichzeitig effizienterem Fällmitteleinsatz:

  • Umstellung von einer 1-Punkt auf eine vollautomatische 2-Punkt Fällung mit Online Messung
  • Neubau eines Messhauses für o. g. Analysetechnik
  • Erneuerung Rohrleitung zwischen Dosierpumpen und Messstellen (erdverlegt und auf Putz)
  • Erneuerung komplette Dosiertechnik, platziert in der Schlammentwässerungshalle
  • In der Schlammentwässerungshalle: Austausch des Fällmitteltanks gegen einen 23,5 m³ großen PE 100 Tank inkl. sämtlichen Rohrleitungen und Abtankschrank außen
  • Sanierung der Auffangwanne für den Fällmitteltank
  • Vorbereitung und Durchführung einer Inbetriebnahmeprüfung durch den TÜV

Weitere spannende Details zum Projekt folgen in Kürze…